Freitag, 20. März 2015

Skitour auf den Mutschen

Wenn sich der Schnee im Frühling gut gesetzt hat, ist die Skitour auf den Mutschen lohnend. Der Zustieg vom Toggenburg her führt über weite Strecken flach, dann allmählich steiler durch ein langes schattiges Tälchen. Dieser Schatten hat den Vorteil, dass hier der Schnee lange konserviert wird. Der Gipfel bietet schöne Ausblicke in den Alpstein, ins Rheintal und die Österreicher Berge ennet dem Rhein.

Bei Schneemangel in den tiefer gelegenen Sonnenhängen von Wildhaus kann die Tour mit der Gamplüt-Seilbahn etwas abgekürzt werden.

Von Fros leicht abwärts nach Tesel, danach immer dem Talgrund entlang aufwärts

Im Aufstieg zum Mutschen

Die letzten Höhenmeter am Gipfelhang

Der Gipfel des Mutschen, hinten das Rheintal, die Kreuzberge und der Hohe Kasten

Schöner Ausblick: Altmann und Säntis

Die Abfahrt nach Wildhaus wartet auf uns

Beste Sulzschneeverhältnisse

Tourendaten:
Gipfelhöhe Mutschen 2122 m
Strecke 14.7 km (Bergstation Gamplüt - Tesel - Grueb - Mutschen - Abfahrt nach Wildhaus)
Aufstieg ab Gamplüt 910 Hm (ab Wildhaus + 270 Hm), Abfahrt nach Wildhaus 1180 Hm
Zeit in Bewegung: 3 Std. 40 Min. (ohne Pausen)
Seilbahn Gamplüt: www.gampluet.ch
Onlinekarte Swisstopo

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten