Sonntag, 12. Juni 2022

Velotour zum Rohrspitz


Kurzweilige Radrundfahrt von Widnau zur Halbinsel Rohrspitz im Rheindelta am Bodensee. Diese idyllische Gegend ist ein international bedeutendes Brut- und  Rastgebiet für Vögel. Am Rohrspitz locken wunderschöne Naturbadeplätze beim Salzmann-Hafen oder beim Seerestaurant Glashaus. Die Fahrt auf dem Polderdamm ist ganz besonders lohnend, da sie einen Blick über die schilfbewachsenen Uferstreifen auf den Bodensee und ins Riedland bietet. Auf halber Strecke zurück kann nochmals gebadet werden beim Badesee Bruggerloch. 

Hafen von Fussach

Steg in der Fussacher Bucht

Der Bodensee

Naturstrand beim Salzmann-Hafen


Rad- und Wanderweg auf dem Polderdamm

Beim Eselschwanz

Radweg bei Höchst



Tourendaten:
Strecke 29.8 km, Auf- und Abstieg 20 Hm
Gesamtzeit 3 Std. 10 Min, davon in Bewegung 1 Std. 50 Min.
Route: Widnau - Binnenkanal - Au - Bruggerhorn - Fussach - Rohrspitz (beim Camping Salzmann) - Fischerhütten - Eselschwanz - Höchst - Bruggerhorn - Au - Binnenkanal - Widnau

Verpflegungsmöglichkeiten am Weg:
Restaurant Bruggerhorn, Höchst (am Badesee Bruggerloch)

GPS-Track:

Freitag, 27. Mai 2022

Zweitageswanderung über den Kunkelspass

 


Gemütlich-sportliche Zweitageswanderung, ideal für den Frühling, wenn in den höheren Lagen noch Altschneefelder den Weg blockieren. Die prächtigen Blumenwiesen tragen viel zum Reiz dieser Tour bei. Start- und Endpunkt sind gut mit der Bahn erreichbar. Eine Besichtigung der eindrücklichen Taminaschlucht ist sehr empfehlenswert.


Donnerstag, 26. Mai 2022: Reichenau - Vättis

Start am Rhein bei Reichenau

Aufstieg von Tamins zum Kunkelspass

Durch den Wald zum Foppaloch

Berggasthaus Überuf am Kunkelspass,
sehr beliebt bei Mountainbikern

Wiesenweg Richtung Müllers Los, 
Blick zum markanten Felsturm Säsagit

Berggasthaus Eggwald

Unterwegs nach Vättis


Freitag, 27. Mai 2022: Vättis - Bad Ragaz

Die Kirche von Vättis, im Hintergrund der Calanda

Unterwegs von Vättis zum Mapragg-See

Prachtvolle Blumenwiesen

Am Mapragg-Stausee

Das alte Bad Pfäfers

Besichtigung der Taminaschlucht

Bei der Taminabrücke 


Tourendaten:

26.05.2022: Reichenau - Vättis
Höchster Punkt: Kunkelspass 1357 m ü.M.
Strecke 13.7 km, Aufstieg 797 Hm, Abstieg 455 Hm
Gesamtzeit 7 Std. 15 Min., davon in Bewegung 4 Std. 30 Min.
Route: Reichenau (Bahnhof) - Tamins - Foppaloch - Kunkelspass - Oberkunkels - Vättis

27.05.2022: Vättis - Bad Ragaz
Höchster Punkt: bei Vättis 974 m ü.M.
Strecke 17.2 km, Aufstieg 295 Hm, Abstieg 736 Hm
Gesamtzeit 6 Std. 30 Min., davon in Bewegung 4 Std. 30 Min.
Route: Vättis - Stausee Mapragg - Glarina - Valens - Altes Bad Pfäfers - Besichtigung Taminaschlucht - Bad Ragaz (Bahnhof)

Links:
Wandersite.ch mit detaillierter Tourenbeschreibung
Hotel Tamina, Vättis
Altes Bad Pfäfers (Schluchtbesichtigung)

GPS-Track:

Sonntag, 10. April 2022

Skitour auf den Prodkamm


Im Frühjahr, kurz nach Saisonschluss der Liftanlagen, bieten die sonst so überlaufenen Skigebiete den Tourenskifahrern oft eine ideale Bühne. Wir nutzten den schönen Neuschnee im April für eine leichte Skitour von Flumserberg (Ortsteil Tannenheim) auf den Prodkamm.

Aufstieg von Tannenheim

Hoch über dem Dorf Flumserberg





Gasthaus Prodkamm - nach Saisonschluss geschlossen

Prodkamm - im Hintergrund der Maschgenkamm

Abfahrt im Pistengebiet

Dank Neuschnee im April beste Bedingungen

Der Schnee reicht noch bis ins Dorf Flumserberg

Durch die Waldlichtungen

Tourendaten:
Gipfelhöhe Prodkamm 2006 m ü.M.
Strecke 8.6 km, Auf- und Abstieg 780 Hm
Zeit unterwegs 3 Std. 15 Min., davon in Bewegung 1 Std. 55 Min.
Route: Flumserberg (Talstation Tannenheim) - Prodalp - Prodkamm - gleicher Weg zurück


GPS-Track:

Sonntag, 27. März 2022

Skitour auf den Guggernüll

 

Beim Windigstafel

Schöne Skitour am Rande des Skigebiets Splügen mit reizvoller Abfahrt durch kupiertes Gelände. Wir stiegen von der Talstation der Bergbahnen Splügen über den Wald bei Windigstafel zur Tamboalp und von dort zum Gipfel auf. Wer es bequemer mag, kann während der Skisaison mit Liftunterstützung über die Tanatzhöhi zur Tamboalp fahren und nach der Tour auch wieder hinauf zur Tanatzhöhi. 

Die Route über Windigstafel erfordert insbesondere unterhalb des Bärawang sichere Verhältnisse (bei wärmeren Temperaturen viele Nassschneerutsche) und eignet sich deshalb nur bedingt zur Abfahrt. Wir fellten deshalb wieder kurz hinauf zur Tanatzhöhi, machten Rast beim Skirestaurant und kurvten auf bestens präparierten Splügner Pisten hinunter ins Tal.

Alte Nassschneerutsche unterhalb des Bärawang

Tamboalp, Blick zum Pizzo Tambo

Aufstieg von der Tamboalp Richtung Gemschschluecht

Spannendes Terrain

Guggernüll in Sicht

Auf dem Guggernüll,
im Hintergrund der eindrückliche Pizzo Tambo

Abfahrt zur Tamboalp, Blick nach Osten zum Surettahorn

Tourendaten:
Gipfelhöhe Guggernüll 2886 m ü.M.
Strecke 13.7 km, Auf- und Abstieg 1390 Hm
Zeit unterwegs 6 Std. 15 Min., davon in Bewegung 3 Std. 20 Min.
Route: Splügen (Talstation Bergbahn) - Windigstafel - Tamboalp - Pt. 2188 - Gemsschluecht - Guggernüll - Pt. 2466 - Tamboalp - Tanatzhöhi - Blachtaboda - Splügen



GPS-Track:

Sonntag, 20. März 2022

Skitour aufs Jörihorn

 


Bei Firn sehr lohnende Skitour, die im Frühling jeweils recht lange machbar ist und kaum Schwierigkeiten bietet. Solange die Flüela-Passstrasse Wintersperre hat, bildet Tschuggen oberhalb von Davos den Ausgangspunkt zur Tour.

Direkt vor dem Jörihorn

Auf dem schmalen Gipfelgrat des Jörihorns

Herrlicher Ausblick zum Flüela-Wisshorn
mit den zugeschneiten Jöriseen (links im Bild)

Abfahrt auf leicht angesulztem Firn

Rückfahrt zum Tschuggen


Tourendaten:
Gipfelhöhe Jörihorn 2845 m ü.M.
Strecke 10.2 km, Auf- und Abstieg 880 Hm
Zeit unterwegs 4 Std. 35 Min., davon in Bewegung 2 Std. 20 Min.
Route: Tschuggen - Flüela-Passstrasse - Rossboden - Müllersch Tälli - Jörihorn - gleiche Route zurück


GPS-Track:

Samstag, 12. Februar 2022

Skitour auf den Glattwang

 


Lange, aber technisch wenig schwierige Tour von Jenaz im Prättigau über schattige Nordhänge zum Glattwang. 

Mit dem SAC Rhein stiegen wir nach den leichten Schneefällen vom Vortag in zügigem Tempo zum Glattwang auf. Dieser Berg könnte alternativ auch vom Skigebiet Fideriser Heuberge her leicht erreicht werden (380 Hm) und wird deshalb recht gut frequentiert, wobei die meisten jener Skitourengänger anschliessend die Abfahrt zurück zum Talort Fideris wählen. Die lange Abfahrt nach Jenaz bot uns jedenfalls dank der Ausrichtung nach Norden viel Pulverschneegenuss und Abfahrtsvergnügen.

Aufsteig über grosse Waldlichtungen

Beim Höh Flügler, in Gipfelnähe

Pulverschneeabfahrt vom Feinsten


Tourendaten:
Gipfelhöhe Glattwang 2376 m ü.M.
Strecke 14.4 km, Auf- und Abstieg 1660 Hm
Zeit unterwegs 5 Std. 40 Min., davon in Bewegung 3 Std. 30 Min (bei flottemTempo)
Route: Jenaz Kirche - Untersäss - Obersäss - Höh Flügler - Glattwangseeli - Glattwang - Abfahrt ungefähr entlang der Aufstiegsroute
Anreise: Mit der Bahn (Bahnhof Jenaz) oder dem PW

Hyperlinks:


GPS-Track: