Samstag, 1. Februar 2014

Winterwanderung Landmark - Gäbris

Dieser gemütliche und aussichtsreiche Winterwanderweg führt von der Landmark, welche an der Passhöhe der Ruppenstrasse von Altstätten nach Trogen liegt, über einen Kamm zum Gäbris, wo zwei Gasthäuser zur Einkehr einladen.
Ausgangspunkt: die Landmark
Blick aufs Nebelmeer
Vom Parkplatz, der rund 100 m nach dem Gasthaus Landmark liegt, geht es zuerst auf einem asphaltierten Gütersträsschen links aufwärts. Nach rund 200 Höhenmetern lässt man bereits den grössten Teil der Steigung hinter sich.
Rheintal im Nebelmeer, aufkommender Föhn
Ab hier geht es, immer der Beschilderung folgend, über den "Gratweg" zum Gäbris. Hier oben war der Blick auf das Nebelmeer und die aufkommende Föhnstimmung faszinierend. Schliesslich erreichten wir das Gäbrisseelein und den Gäbris.
Auf dem Höhenweg
Essen mit Aussicht
Beim Gäbris stehen zwei Restaurants zur Auswahl: das rustikal-gemütliche Gasthaus Unterer Gäbris und das Panoramagasthaus Oberer Gäbris. Wir entschieden uns für das erstere, assen der Sonne zuliebe im Freien und bewunderten die Aussicht auf Alpstein, Drei Schwestern und die Österreicher Berge. Zurück zum Ausgangspunkt folgten wir wieder dem gleichen Weg.
Gasthaus Unterer Gäbris
Tourendaten: 
Strecke 7.4 km
Höhe Landmark 1003 m, Unterer Gäbris 1198 m, Oberer Gäbris 1247 m
Aufstieg gesamt ca. 300 Hm
Wanderzeit Landmark - Unterer Gäbris 1 Std. 10 Min., Rückweg ca. 1 Std.

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten