Samstag, 3. März 2018

Skitour aufs Glatt Bärgji

Bei der Alp Conterser Duranna, hinten Chistenstein, Glatt Bärgji und Girenspitz
Die Skitour aufs Glatt Bärgji ist eine lange, wenig begangene Tour. Sie ist konditionell fordernd, aber technisch nicht allzu schwierig.

Von Küblis stiegen wir zuerst auf der markierten Parsenn-Abfahrt nach Conters auf. Morgens sind hier nur wenige Skifahrer unterwegs. Weiter ging es nach Mutta und von dort in südwestlicher Richtung nach Plandagorz. Über die Wissbach-Lichtung (nicht verlassen, Wildruhezone!) stiegen wir steil auf zur Alp Conterser Duranna. Über weite, offene Hänge gelangten wir schliesslich hinauf zum Übergang bei Pt. 2211 und auf dem Rücken zum Gipfel. Bei der Abfahrt folgten wir der Aufstiegsroute, mit kurzem Abstecher nach Conters ins Restaurant Parsenn.

Aufstieg der Parsenn-Abfahrt entlang nach Conters

Vorbei an Maiensässen nach Plandagorz

Durch Waldlichtungen beim Wissbach zur Conterser Duranna

Es hat diesen Winter sehr viel Schnee bei der Conterser Duranna

Links ausholend zum Glatt Bärgji

Beim Gipfel

Blick ins Prättigau und nach St. Antönien

Pulverschneeabfahrt zur Conterser Duranna

Skifahren durch weite, noch unverspurte Hänge

Tourendaten:
Gipfelhöhe Glatt Bärgji 2254 m.ü.M.
Anstieg 1445 Hm, Strecke 15.6 km
Zeit unterwegs 6 Std. 50 Min., davon in Bewegung 3 Std. 55 Min.
Onlinekarte Swisstopo


GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten