Donnerstag, 21. Mai 2020

Wanderung zur Hochalp

 

Hochalp: Nagelfluhberg mit markantem Erosionstrichter

Die Hochalp ist ein Nagelfluhberg im Appenzellerland, der zu Fuss leicht zu erreichen ist und eine prachtvolle Aussicht zum Alpstein, zu den Churfisten, zum Glärnisch und an klaren Tagen bis in die Berner Alpen bietet. Ausgangspunkt zur Rundwanderung ist der Bruggerenwald, der sich mit dem Auto von Urnäsch her über eine schmale Strasse erreichen lässt. Der Weg führt vom Grillplatz  durch den Wald zum Bauernhof Nasen, von wo ein Pfad über den Wiesenhang zum Gipfel führt. Hinunter geht es au der östlichen Seite des Erosionstrichters ins Rossmoos.

Aufstieg über den Wiesenhang zum Berggasthaus Hochalp

Berggasthaus Hochalp

Blick Richtung Urnäsch, am Horizont der Bodensee

Knabenkraut vor dem Alpstein

Auf der Kuppe der Hochalp, links die Erosionsmulde

Tödi, Glärnisch und Speer

Unverkennbar erheben sich im Hintergrund die Churfirsten

Trollblume

Tourendaten:
Gipfelhöhe Hochalp 1522 m
Strecke 5.1 km
Auf- und Abstieg 335 Hm
Zeit unterwegs 2 Std. 35 Min, davon in Bewegung 1 Std. 35 Min.


GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten