Montag, 20. Juli 2020

Biwakwanderung Juf - Flüeseen


Juf liegt ganz hinten im Averstal und gilt mit seiner Höhe von 2126 m.ü.M. als höchstgelegene ganzjährig bewohnte Siedlung der Schweiz. Wir wählten diesen einsam gelegenen Ort als Ausgangspunkt für eine zweitägige Biwakwanderung zu den Flüeseen.

Sonntag, 19.07.2020: Juf - Flüeseen

Türkenbundlilie oberhalb von Juf

Nelkenwurz und Vergissmeinnicht

Im Aufstieg zum Oberen Flüesee

Schneeresten am Oberen Flüesee

Ausblick Richtung Piz Turba und Piz Piot

Abstieg zur Seeflüe

Gämswurz

Frosch am Flüesee

Idyllischer Biwakplatz

Prächtiger Sternenhimmel


Tourendaten Sonntag:
Höchster Punkt: Übergang zur Seeflüe 2838 m.ü.M.
Strecke 5.9 km
Aufstieg 750 Hm, Abstieg 180 Hm
Zeit unterwegs 5 Std. 15 Min, davon in Bewegung 2 Std. 30 Min.
Strecke: Juf - Oberer Flüesee - Flüeseen


Montag, 20.07.2020: Flüeseen - Leg Columban - Juf

Morgenstimmung am Flüesee

Stängelloses Leimkraut und Himmelsherold

Abstieg zum Stallerberg, hinten der Gegenanstieg Uf da Flüe

Piz Turba und Piz Piot

Ausblick Uf da Flüe: Hinten die Berninagruppe, unten der Leg Columban

Bei der Fuorcla de la Valletta

Abstecher zum Leg Columban

Abstieg von der Fuorcla de la Valletta zurück nach Juf im Averstal


Tourendaten Montag:
Höchster Punkt: Uf da Flüe 2774 m.ü.M.
Strecke 9.0 km
Aufstieg 420 Hm, Abstieg 990 Hm
Zeit unterwegs 5 Std. 15 Min, davon in Bewegung 3 Std. 20 Min.
Strecke: Flüeseen - Stallerberg - Uf da Flüe - Fuorcla de la Valletta - Leg Columban - Fuorcla de la Valletta - Juf


GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten