Sonntag, 20. Mai 2012

Velotour ins Bangser Ried

Die Ilgenblüte im Bangser Ried ist ein Naturspektakel, das jährlich viele Besucher anlockt. Millionen von sibirischen Schwertlilien, im Dialekt Ilgen genannt, setzen blaue Farbtupfer in die Riedwiesen.

Dem Rhein entlang
Von Widnau aus geht es mit dem Fahrrad via Kriessern nach Montlingen und weiter dem Rhein entlang nach Büchel. Dort überquert man den Rhein. Kurz nach dem Zollamt zweigt rechts, gleich vor dem Bach, ein Natursträsschen ins Bangser Ried ab. Über Riedwege gelangt man, je nach Lust und Laune, bis nach Ruggell im Fürstentum Liechtenstein.
Die Illmündung in den Rhein
Millionen von Schwertlilien
Die blauen Ilgen in den Feldern setzen einen wundervollen Kontrast zu den Schneebergen im Hintergrund.
Sibirische Schwertlinien im Bangser Ried
Rückfahrt über Feldkirch-Nofels
Nach einer Mittagsrast beim Gasthof Löwen in Nofels radelten wir der Ill entlang zum Illspitz, dort weiter dem Rhein entlang nach Mäder. Hier überquerten wir wieder die Grenze nach Kriessern und kehrten nach Widnau zurück.
Blaue Farbtupfer in prachtvollen Wiesen
Tourendaten:
Widnau - Bangs - Nofels 24 km (2 Std.)
Nofels - Widnau 20 km (1 Std. mit Rückenwind)

Keine Kommentare:

Kommentar posten