Sonntag, 8. Juli 2012

Mountainbiketour zur Weissenfluhalpe

Zwischen Rheintal und Bregenzerwald liegt die Weissenfluhalpe, eine sanfte Kuppe mit schönen Alpweiden. Die Alphütte ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Mountainbiker. Die bewaldete Aufstiegsstecke macht die Tour zum Geheimtipp für heisse Sommertage.

Start bei strahlendem Sonnenschein...
Wir starteten um 07.00 Uhr in Widnau bei bestem Wetter. Die Vorhersage hatte auf Nachmittag Regen angekündigt, doch bis Mittag wollten wir sowieso zurück sein. Die Strecke führte auf dem Radweg nach Dornbirn, wo wir zuerst der Dornbirner Ache folgten. Bei der Abzweigung nach Oberdorf überquerten wir die Brücke und fuhren um den Zanzenberg herum auf asphaltierten Strassen hinauf nach Kehlegg.

Bei Rudach schien noch die Sonne...
... und kurz vor dem Gipfel Regen 
Weiter ging es durch bewaldetes Gelände, grossteils auf Naturstrassen, hinüber nach Rudach. Hier steigt man rechts an der Müselalpe vorbei höher, bis man die Weissenfluhalpe erreicht.
Ausblick von der Weissenfluhalpe (bei Regen)
Leider überraschte uns kurz vor dem Ziel der Regen, und auch die an und für sich herrliche Aussicht wurde immer trüber. Dafür war es im Alprestaurant umso gemütlicher. Mein Geheimtipp für Geniesser: Saurer Käse mit Kürbiskernöl und Zwiebeln!

Die urgemütliche Weissenfluhalpe

Einkehr in der Hütte
Liebliche Landschaft bei der Abfahrt
Nach der Rast fuhren wir die Kuppe wieder hinunter, zweigten jedoch rechts zur Firsthütte ab und folgten dort der Naturstrasse. Rund 1 km nach der Abzweigung biegt man links auf einen kurzen und steilen  Singletrail ein - diesen Weg darf man nicht verpassen!
Abfahrt mit Blick ins Rheintal
Danach folgt man dem Strässchen, immer in westlicher Richtung haltend. Hier begrüsste uns wieder die Sonne. Über die Kobelach und nach Nordwesten an der Rappenlochschlucht vorbei gelangt man schliesslich nach Dornbirn-Gütle. Rückfahrt via Lustenau nach Widnau.
Schlamm an den Knien
Tourendaten:
Widnau - Dornbirn - Kehlegg - Rudach - Weissenfluhalpe - Gütle - Dornbirn - Widnau
53.6 km (Fahrzeit 3 Std. 45 Minuten, exkl. Pausen)
1050 Hm Aufstieg

Keine Kommentare:

Kommentar posten