Mittwoch, 26. Juli 2023

Via Alpina: Ukanc - Dom na Komni


Ein putziger Siebenschläfer beobachtete uns neugierig aus dem Gebälk des Charlet Burja. Um 8 Uhr nahmen wir die erste Seilbahn von Rjava Skala im Skigebiet Vogel hinunter ins Bohinj-Tal, um den Arzt in Bohinjska Bistrica zur Nachkontrolle aufzusuchen. Zu unserer Enttäuschung wollte man uns in der Klinik erst am Nachmittag sehen – am Vormittag seien keine Touristen zugelassen. Wohl ein sprachliches Missverständnis, wir ärgerten uns über die schlechte Kommunikation und die verlorene Zeit und entschieden uns, die Nachkontrolle ausfallen zu lassen. Der nächste Bus zum Ausgangspunkt unserer Tageswanderung fuhr erst nach 11 Uhr. Auch ein Taxi war auf die Schnelle nicht aufzutreiben – das einzige Taxi war gerade auf der Fahrt zum Flughafen. Wir kauften also Getränke und Früchte und nahmen schliesslich den Bus nach Ukanc, welches rund drei Kilometer vom Savica-Wasserfall entfernt liegt. 

Siebenschläfer turnt im Gebälk

Talfahrt mit der Gondel nach Ukanc

Von Ukanc folgten wir dem schönen Wanderweg der Savica entlang zum grossen Parkplatz beim Wasserfall, wo wir bei der Savica-Hütte Kaffee tranken. Es herrschte viel Betrieb. Wir liessen die bei den Tagestouristen sehr beliebte Besichtigung des Savica-Wasserfalls sausen und stiegen die 1070 Höhenmeter hinauf zur Dom-na-Komni-Hütte auf 1525 m ü.M. Der Weg führte im schattigen Wald steil, aber angenehm im Zickzack hinauf. Auf halbem Weg picknickten wir bei einer geeigneten Aussichtsstelle. 

Auf der Brücke über die Savica

Savica-Hütte

Aufstieg zur Komna-Hochebene

Serpentinen

Kaum bei der Dom-na-Komni-Hütte angekommen, hörten wir wieder Donnergrollen. Doch das Gewitter kam uns nicht allzu nahe. In der sehr grossen, hotelartigen Hütte bezogen wir unser komfortables kleines Doppelzimmer und wechselten Susannes Heftpflaster. Danach spielten wir Karten auf der Terrasse, denn inzwischen schien schon wieder die Sonne. Wir freuten uns sehr, in den Folgetagen endlich wieder dem offiziellen Via-Alpina-Wegverlauf folgen zu können. Um 18 Uhr wurde das Abendessen serviert, und bereits um 20:30 Uhr legten wir uns müde schlafen. 

Gross und komfortabel: Dom na Komna

Ausblick über die Komna

Bohinj-See

Auf der Terrasse lässt sich die Sonne geniessen


Tourendaten:
Strecke 11.3 km
Aufstieg 1070 Hm, Abstieg 79 Hm
Zeit unterwegs 3 Std. 50 Min., davon in Bewegung 2 Std.55 Min.

Hyperlinks:
nächste Etappe
zurück zur Übersicht
Reiseführer Via Alpina:  Ersatz für R10b


GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen