Samstag, 28. April 2018

Rundwanderung um den Schellenberg

Tiefblick beim Felsband am Tostner Wald

Der Schellenberg, auch Eschnerberg genannt, ist ein Inselberg im Rheintal. Eine schönes Netz an Wanderwegen erschliesst diese liebliche Hügellandschaft. Mit Hilfe einer guten Karte lassen sich diese Wege zu einer schönen Rundwanderung abseits der Siedlungen kombinieren. Die Wanderung führte uns von Nofels bei Feldkirch in Österreich um die Gemeinde Schellenberg im Fürstentum Liechtenstein.

St.-Corneli-Kirche mit tausendjähriger Eibe

Tostner Burg

Salomonsiegel und Bärlauchblüten im Wald

Blick über die Rote Au ins Rheintal

Feldkirch und Walgau

Kleiner Abstecher zum Findling am Gantenstein

Obere Burg Schellenberg

Aussicht nach Tisis und ins Walgau

Kreuzberge, Saxerlücke und Staubern

Liebliche Wiesenlandschaften

Kunstvolle Schnitzereien am Picknickplatz

Eschen und Nendeln, hinten die imposanten Drei Schwestern

Bärlauchgesäumte Waldwege

Frauenkloster Schellenberg
Tourendaten:
Höchster Punkt: Gantenstein 695 m.ü.M.
Auf- und Abstieg ab Nofels (bei Feldkirch) 720 Hm, Strecke 17.1 km
Zeit unterwegs 6 Std. 05 Min., davon in Bewegung 4 Std. 30 Min.

Route:
Nofels (Tennisplatz) - St. Corneli - Auf der Egg - Gantenstein - Obere Burg Schellenberg - Frauenkloster Schellenberg - Untere Burg Schellenberg - Loch - Studa - Stighala - Malanserwald - Lotzagüetle - Linnholz - Frauenkloster Schellenberg - Hinterer Schellenberg - Auf der Egg - Nofels

Hyperlinks:
Onlinekarte Swisstopo

GPS-Track:


Keine Kommentare:

Kommentar posten