Sonntag, 13. Juli 2014

Hochtour zum Piz Medel

Wir wagten diese schöne Hochtour zum Piz Medel trotz nicht ganz perfekter Wetterlage und wurden mit grossartigen Eindrücken belohnt. Wie vom Wetterbericht versprochen, blieb es Samstag wie Sonntag am Vormittag bei wechselnder Bewölkung trocken, und am Nachmittag folgte der Regen.

Samstag, 12.07.2014: Von Fuorns zur Medelserhütte
Spinnweben-Hauswurz
Die Medelserhütte thront auf der Fuorcla da Lavaz
Auf dem Hüttenweg

Sonntag, 13.07.2014: Von der Medelserhütte über den Piz Medel und zurück nach Fuorns
Der Zustieg zum Gletscher führte über einen Schneehang mit gutem Trittschnee
Aufstieg über die Felsstufen
Über den Medelsergletscher zum Piz Medel
Guter Trittschnee im Nordgrat
Medelsergletscher mit Fil Liung
Imposante Wolkenspiele, leider wenig Fernsicht
Die letzten Höhenmeter zum Gipfel
Beim Gipfelkreuz
Der felsige Gipfelgrat erfordert Trittsicherheit
Blick zurück zum steilen Schrofenhang, wo uns ein Platzregen überraschte
Abstieg durch Alpenrosen, hier wieder in der Sonne
Eine Ziegenherde versperrte uns den Weg und folgte uns danach ein Stück weit

Tourendaten:
Samstag: Fuorns (1452 m) - Fuorcla dalla Buora (2292 m) - Camona da Medel (2524 m)
Distanz: 7.4 km
Aufstieg 1380 m, Abstieg 330 m
Zeit unterwegs 5 Std. 15 Min. (davon 3 Std. 30 Min. in Bewegung)


Sonntag: Camona da Medel (2524 m) - Piz Medel (3210m) - Fuorcla Dallas Crunas (2771 m) - Fuorns (1452 m)
Distanz 13.3 km
Austieg 850 m, Abstieg 1900 m
Zeit unterwegs 9 Std. 20 Min. (davon 5 Std. 20 Min. in Bewegung)


GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten