Dienstag, 12. August 2014

Via Alpina: Fontana - Robiei

Wir frühstückten im Albergo della Posta in Bignasco und nahmen den 8.15 Uhr-Bus zurück nach Fontana. Die kurze Fahrt ist relativ teuer, da die Strecke nicht subventioniert wird. Hinter leichter Bewölkung zeigte sich ab und zu die Sonne. Unsere Schuhe waren über Nacht leider nicht ganz getrocknet und dufteten ein wenig nach Brackwasser...

Sentiero della Transumanza
Vom malerischen Fontana aus spazierten wir auf dem angenehmen Wanderweg "Sentiero della Transumanza" dem Bavonatal entlang aufwärts durch wunderschöne vermooste Kastanienwälder. Was für ein Wandergenuss!

Unter knorrigen Kastanienbäumen

Alter Ziegenstall
Unterwegs passierten wir mehrere kleine Dörfer mit den typischen Steinhäusern, eines schöner als das andere. Uns beeindruckten die riesigen Felsbrocken, an bzw. unter welche früher Ziegenställe oder Grotti gebaut wurden.

Ritorto

Ristorante La Froda, Foroglio

Zauberhaftes Val Bavona

Kapelle von Faèd
Bei San Carlo steigt der Weg an. Bei Regen sollte wegen der Steinschlaggefahr die Seilbahn nach Robièi genommen werden, doch an diesem Tag war es trocken genug, und wir wählten den Fussweg.

Neben einem Ziegenstall im Wald schreckten wir eine Gämse auf (oder sie uns...), die sich nur wenige Meter vor uns versteckt hatte. Schliesslich mussten wir einen alten Lawinenkegel überqueren und stiegen unter den grossen "Wulstfelsen") zur Basodinohütte SAC auf, wo wir uns mit Kuchen und Getränken für die Mühen belohnten.
Aufstieg nach Robièi

Wulstige Felsen unterhalb der Seilbahn
Nur eine Viertelstunde von der Basodinohütte entfernt befindet sich das Hotel Robièi. Dieser riesige achteckige Bau sieht aus wie ein Bleistift und diente beim Bau der Staumauer als Wohnanlage für die Arbeiter. War waren froh, ein so gut eingerichtetes Zimmer vorzufinden mit genug Platz um all unsere feuchten Sachen zum Trocknen aufzuhängen.

Hotel Robièi: gemütlicher, als es ausieht

Tourendaten:
Strecke 16.7 km
Aufstieg 1590 Hm, Abstieg 240 Hm
Zeit unterwegs 7 Std. 40 Min, davon in Bewegung 5 Std. 20 Min.

Hyperlinks:
nächste Etappe
zurück zur Übersicht

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten