Montag, 27. Juli 2015

Via Alpina: Burghütte - Riederfurka

Nach der regnerischen Nacht zeigte sich am Morgen bereits wieder die Sonne bei der Burghütte, einige letzte Nebelschwaden lösten sich bald auf. Koni servierte uns ein reichhaltiges Frühstück. Die bevorstehende Tagesetappe zählt zu den schönsten der ganzen Via Alpina, entsprechend gross war unsere Vorfreude.

Leichter Morgennebel beim Abmarsch von der Burghütte
Wir marschierten dem Bergrücken entlang hinauf zum Märjelewang. Unterwegs bestaunten wir den Fieschergletscher, der in den letzten 50 Jahren stark geschrumpft ist. Er ist immerhin der zweitlängste und gleichzeitig drittgrösste Gletscher der Alpen.

Der Fieschergletscher ist der drittgrösste Gletscher der Alpen

Alte Alphütte beim Märjelewang

Das Eggishorn (wäre ab Fiesch mit der Luftseilbahn leicht zu erreichen)
Bei einem kleinen Stausee am Übergang zum Aletschgletscher steht das Bergrestaurant Gletscherstube. Hier war es vorbei mit der Einsamkeit, plötzlich trafen wir auf viele Wanderer. Kein Wunder, denn die Seilbahnstation beim Eggishorn ist nicht weit, und wenige Schritte weiter trifft man erstmals auf ihn, den Grossen Aletschgletscher, den grössten Gletscher der Alpen. Wir staunten vor Ehrfurcht, als unser Blück über den Konkordiaplatz, die Konkordiahütte, Jungfrau und Mönch schweifte.

Grosser Aletschgletscher, Blick zum Konkordiaplatz
(links hinten das Jungfraujoch, in der Mitte der Mönch)

Vielleicht der schönste Wanderweg der Welt, macht definitiv glücklich
Wir bogen um das Eggishorn in den angenehmen, ebenen Wanderweg ein, der, immer mit spektakulärer Aussicht auf den Gletscher, über Roti Chumma und den Alten Stafel am Aletschwald vorbei auf dem Moränenweg zur Riederfurka führt.

Markant: die Mittelmoräne des Grossen Aletschgletschers

Fusshörner mit Driestgletscher
Bei der Riederfurka bezogen wir einen Schlafraum im alten Ferienlager gegenüber des Berghotels Riederfurka. Das ersparte uns den kurzen Abstieg zur Riederalp und ermöglichte uns einen frühen Start in die nächste Etappe.

Berghotel Riederfurka
Tourendaten:
Strecke 16.6 km
Aufstieg 916 Hm, Abstieg 578 Hm
Zeit unterwegs 7 Std. 40 Min.
Reiseführer Via Alpina: R95 (teilweise)

Hyperlinks:
nächste Etappe     /     zurück zur Übersicht

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten