Freitag, 31. Juli 2015

Via Alpina: Leukerbad - Schwarenbach

Wir verliessen Leukerbad und stiegen den gut ausgebauten, aber recht steilen Gemmiweg hinauf. Der Gemmipass ist ein historischer Säumerübergang vom Wallis ins Berner Oberland.

Gemmipass: da führt der Weg hoch

Geschickt windet sich der gut abgesicherte Weg zwischen den Felsen
in die Höhe
Unterwegs beobachteten wir staunend, wie ein Helikopter zwischen Felswänden, Strom- und Seilbahnkabeln hindurch Zementsäcke für die Wegsanierung einflog.

Anlieferung von Zement für die Wegsanierung

Imposante Felswände rahmen den Weg ein
Bereits zwei Stunden nach Abmarsch erreichten wir die Passhöhe. Beim Berghotel Wildstrubel auf der Gemmi, das gleich neben der Seilbahnstation steht, genossen wir Kaffee, Aprikosenkuchen und die grossartige Aussicht auf Mischabel, Weisshorn, Matterhorn und andere schöne Berge. Von der Aussichtsplattform aus lassen sich auch Kletterer im Erlebnisklettersteig Gemmiwand beobachten.

Blick vom Gemmipass zum Wildstrubel

Beeindruckendes Walliser Panorama mit Matterhorn & Co.

Aussichtsplattform beim Panoramarestaurant Wildstrubel auf der Gemmi

Tiefblick nach Leukerbad

Daubensee: Natursee mit unterirdischem Abfluss
Der Weg führte uns hinunter zum Daubensee, wo uns ein frischer Wind entgegen blies. Den Rest des Wegs zum Berghotel Schwarenbach legten wir in weniger als einer halben Stunde zurück, mit Blick zur beeindruckenden schrägen Plattenwand des Altels. Wir genossen die Nachmittagssonne auf der Restaurantterrasse und beobachteten die vorbeiströmenden Wandergruppen, bevor unser Quartier im komfortablen Mehrbettzimmer bezogen. Ich erinnerte mich an meine Skitourenwoche vom April 2015 in diesem Gebiet.

Berghotel Schwarenbach, unsere Unterkunft für zwei Nächte
Tourendaten:
Strecke 9.4 km
Aufstieg 990 Hm, Abstieg 309 Hm
Zeit unterwegs 5 Std. 05 Min.
Reiseführer Via Alpina: R99

Hyperlinks:
nächste Etappe     /     zurück zur Übersicht

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen