Sonntag, 26. August 2018

Via Alpina: Refuge Furfande - Ceillac / Pied du Mélezet

Morgenfrische bei der Furfande-Hütte
Am Morgen erwartete uns vor der Furfande-Hütte ein klarer Himmel, und ein kalter Wind blies uns ins Gesicht. Wir freuten uns über den Schönwettertag, den uns die Wettervorhersage versprochen hatte. Von der Hütte gelangten wir, die Höhe haltend, hinüber zum Col de la Lauze. Von dort folgten wir den steilen Serpentinen nach Les Escoyères. Etwas unterhalb, bei Les Esponces, zweigten wir auf den kleinen Pfad ab, der zielstrebig über die Schuttfelder durch den Wald hinunter zum Fluss Guil führte.

Der Pfad führt in Serpentinen hinunter Richtung Guil-Fluss

Kleine Kapelle am Wegrand

Alte Sonnenuhr bei Les Escoyères

Blick zurück zum Dorf Bramousse, im Hintergrund sichtbar
der Abstieg von der Furfande-Hütte beim Sattel links oben
Nun stiegen wir im Schatten wieder auf nach Bramousse, wo wir in die warmen Sonnenhänge gelangten. Bei den Chalets de Bramousse hielten wir am Waldrand Mittagsrast. Viele Wanderer waren unterwegs, und wir trafen auch viele wieder, die mit uns den Abend in der Hütte verbracht hatten.

Alpsiedlung Chalets de Bramousse

Am Col de la Bramousse
Bald überquerten wir den Col de Bramousse, wo die Landschaft sehr lieblich wurde. Vom Sattel wanderten wir in Serpentinen hinuter durch den Wald von Cheynet nach Ceillac, einem hübschen Bergdorf in einer relativ breiten und offenen Talmulde. Zwei markante Kirchen, Sainte Cécile und Saint-Sébastien, prägen das Dorfbild.

Das Tal öffnet sich bei Ceillac
Wir kauften uns im Dorf ein erfrischendes Eis, tankten am Geldautomaten Bargeld für die kommenden Tage im Hinterland und wanderten dem Bach entlang weiter zum Ortsteil Pied du Mélézet, wo wir im Hotel La Cascade eincheckten. Wir duschten, wuschen die Wäsche aus und erholten uns auf der grossen, sonnigen Terrasse des Restaurants. Mit einem hervorragenden Nachtessen feierten wir den Abschluss dieses schönen Wandertages.

Hotel La Cascade in Pied du Mélezet

Tourendaten:
Strecke 19.5 km
Aufstieg 1135 Hm, Abstieg 1715 Hm
Zeit unterwegs 7 Std. 55 Min, davon in Bewegung 6 Std. 20 Min.

Hyperlinks:
nächste Etappe
zurück zur Übersicht
Reiseführer Via Alpina: R132 und Beginn von R133

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten