Donnerstag, 23. August 2018

Via Alpina: Les Vigneaux - Freissinières

Blick zum Mont Pelvoux im Écrins-Massiv
An unserem fünften Wandertag erwartete uns wieder sonniges Wetter. Wir brachen früh auf und stiegen vom Talboden bei Les Vigneaux über einen schönen, nicht immer ganz klar beschilderten Waldweg hinauf zum Pousterle-Plateau. An einer Stelle verpassten wir den Abzweiger zur Abkürzung über den steilen Pfad und mussten danach eine Schlaufe auf dem Forststrässchen in Kauf nehmen. Die Aussicht von der Pousterle-Ebene war beeindruckend. Der ehrwürdige Mont Pélvoux dominierte die Szenerie.

Liebliche Landschaft am Col de la Pousterle
Wir trafen eine Gruppe von Biwakierenden beim Frühstück an, und auf dem Parkplatz, der nur über eine holprige Forststrasse erreichbar ist, standen ein paar Campingbusse. Wir wanderten weiter über den Col de Pousterle durch den lichten Fichtenwald und stiegen dann auf einem lavendelgesäumten Pfad hinab ins Fournel-Tal.

Blick ins Fournel-Tal

Heuschrecke auf blauen Disteln


Auffällig viele Vogelbeerbäume am Wegrand
Anschliessend führte uns die Via Alpina in der Nähe der alten Silberminen durch Vogelbeerwälder hinauf zum Col des Lauzes. Wir nutzten einen schönen, von der Parkverwaltung liebevoll eingerichteten Picknickplatz mit Holztisch und Bänken für unsere Mittagspause. Als wir nach dem Essen über die trockenen Bergwiesen des Col de Lauzes wanderten, sprangen bei jedem Schritt dutzende von Heuschrecken auf und surrten laut: ein Heidenlärm!

Blick vom Col des Lauzes ins Tal der Durance

Pfad nach Freissinières
Auf schönen Wegen marschierten wir zügig hinunter ins Biaysse-Tal nach Freissinières, einem kleinen Bergdorf ohne grosse Einkaufsmöglichkeiten. Dort bezogen wir ein kleines Zimmer im alten Relais des Vaudois. Im schattigen Garten gegenüber der Unterkunft genossen wir ein erfrischendes Bier.

Herbstzeitlose
Das Abendessen im Restaurant war ein Erlebnis. Das Gewölbelokal war üppig dekoriert mit Hühnerfiguren in allen Formen und Farben. Keiner der Gäste wurde gefragt, was er essen möchte, und an jedem Tisch wurde etwas anderes serviert. Das Essen schmeckte vorzüglich.

Unsere Unterkunft: Auberge Le Relais des Vaudois

Tourendaten:
Strecke 19.9 km
Aufstieg 1193 Hm, Abstieg 1134 Hm
Zeit unterwegs 7 Std. 30 Min, davon in Bewegung 6 Std. 05 Min.

Hyperlinks:
nächste Etappe
zurück zur Übersicht
Reiseführer Via Alpina: Teil von R129

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten