Freitag, 4. August 2017

Via Alpina: Refuge de Moëde-Anterne - La Flégère

Der fünfte Wandertag unserer diesjährigen Weitwanderung auf der Via Alpina bescherte uns unvergessliche Eindrücke. Wir hatten keinen grossen Zeitdruck: Kaiserwetter und eine gut machbare Etappe. Nach dem Frühstück im Refuge de Moëde-Anterne wanderten wir an den Chalets de Moëde vorbei abwärts zur Pont d'Arlevé.

Das Mont-Blanc-Massiv im Morgenlicht

Abschied vom Refuge de Moëde-Anterne

Vorbei an den Chalets de Moëde

Abstieg zur Pont d'Arlevé
Nach dem Bach steigt der Weg durch das schöne Naturschutzgebiet wieder an und führt zu den Ruinen der Chalets d'Arlevé. Das Käsefondue des Vorabends lastete noch schwer auf dem Magen. Auf der GR 5, deren Verlauf wir jetzt folgten, waren viele Wanderer unterwegs.

Kurze Rast im Wiederaufstieg

Am Col du Brévent

Am Col du Brévent öffnet sich der Blick zum Mont Blanc
Als wir den Brévent-Sattel erreichten, lag das Mont-Blanc-Massiv in seiner vollen Pracht vor uns. Der Mont-Blanc trug leider einen Hut, so dass wir den Gipfel nicht erkennen konnten. Sensationell anzuschauen war die Seilbahn auf der gegenüberliegenden Talseite, die zur Aiguille du Midi führt. Zu Füssen im Tal liegt Chamonix, Hauptort des Bergtourismus am Mont-Blanc.

Nach einem Picknick stiegen wir im Zickzack ab zur Mittelstation der Brévent-Seilbahn bei Planpraz. Von dort nahmen wir den Pfad nach La Flégère in Angriff. Der Weg führt zuerst leicht abwärts und führt dann, die Höhe haltend, dem Hang entlang zur Unterkunft. Obwohl man die Hütte schon früh sieht, benötigt man ab Planpraz doch fast 2 Stunden dafür.

Hoch über Chamonix unterwegs zur Flégère-Hütte
La Flégère ist eine alte, grosse, doch sehr geräumige Bergunterkunft an der gleichnamigen Seilbahnstation. Die Hütte wird von netten jungen Leuten geführt. Beim Nachtessen sassen wir am Tisch mit Amerikanern, Italienern und Spaniern. Es stellte sich heraus, dass sie alle auf der Tour du Mont Blanc unterwegs waren. Diese Rundwanderung, die in sieben bis zehn Tagen absolviert werden kann, zieht Wanderer aus aller Welt an.

Refuge de La Flégère


Tourendaten:
Strecke 16 km
Aufstieg 918 Hm, Abstieg 1027 Hm
Zeit unterwegs 7 Std. 45 Min, davon in Bewegung 5 Std. 15 Min.

Hyperlinks:
nächste Etappe
zurück zur Übersicht
Reiseführer Via Alpina: R112

GPS-Track:

Keine Kommentare:

Kommentar posten